39/61 PROJEKTE

Site plan

Projekt: Guardhouses Brussels and Gyor Design Concept

Standort:
Brussels (Belgium), Györ (Hungary)
Entwurfsphase Period:
2011 - 2012
Bauherr:
AUDI AG
Architekt:
Antje Voigt, Dipl. Ing. Architektin BDA, Frankfurt
Mitwirkende Partner:
raumwerk GmbH, Frankfurt + rendering Visualisierung + Animation, Darmstadt

Für die Werke Brüssel und Györ sollen neue Wachgebäude errichtet bzw. alte Wachgebäude ersetzt werden. Als Empfangsbauwerke prägen die Wachgebäude das Erscheinungsbild der AUDI AG und sind im Kontext der Corporate Architecture zu sehen. Die konkreten Entwürfe für Brüssel und Györ bilden die Basis für eine Masterplanung. Diese entwickelt drei Standard-Wachtypen mit verschiedenen Nutzungsprofilen und Gestaltungsrichtlinien für den werksübergreifenden internationalen Einsatz.

Die Wachgebäude müssen auf engstem Raum verschiedene Nutzungen und Verkehrsströme effizient und funktional integrieren. Unterschiedliche Sicherheitsanforderungen in verschiedenen Ländern, diverse Rahmenbedingungen, Nutzungsprofile und Größen je nach Einsatzort (Logistik-Tor, repräsentatives Tor für Besucherempfang) sollen bei gleichbleibender gestalterischer Qualität, Wiedererkennbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Umsetzung abgebildet werden.

Das auskragende Dach wendet sich als großzügige Empfangsgeste dem ankommenden Besucher zu. Es entwickelt sich aus dem Volumen der eigentlichen Wache und bietet den geforderten Wetterschutz für die notwendigen Einlasskontrollen. Ein verglaster Bereich dient als offenes Foyer für Besucher, während die untergeordneten Funktionen hinter einer homogenen Metallhaut angeordnet sind. In ihrer reduzierten dynamischen Formensprache unterstützen die Wachegebäude den eigenständigen Auftritt der Audi AG.